Farben - ich fühle sie.

Egal, ob ich gegenständlich oder abstrakt male.

Am Ende sollen die Farbklänge ein Wohlgefühl in mir auslösen.

 

2007 fing ich an, mit Acrylfarben zu malen. Ich besuchte Malkurse und konnte mir Wissen über Eigenschaft und Handhabung dieser Farben aneignen. 

Das Malen wurde mehr und mehr zu meiner Bestimmung. Ich weiss nicht, wohin mich dieser Weg führen wird, aber ich weiss, er erfüllt mich mit grosser Zufriedenheit und Dankbarkeit.

 

 

 

 

 

 

 

Malen ist die eine Sache, das Fotografieren die andere...

Durch die Malerei schaue ich bewusster in die Welt hinaus. Es liegt auf der Hand, dass ich dadurch auch immer mehr fotografiere  und nach und nach meine Fotoausrüstung erweitere. So finden Sie am Ende auch Seiten mit Fotografien, die für einmal keine Acrylkunst zeigen...ich nenne es frecherweise Fotokunst, einfach deshalb, weil ich grosse Freude daran habe und weil ich finde, dass es mir hier und dort gelungen ist, Hochinteressantes vor die Linse zu bekommen. Auch hier wünsche ich viel Spass beim Betrachten der Fotos.